Verfahren und Ablauf

IQMP kompakt-Zertifizierung

Ist der erste Schritt geschafft und das IQMP kompakt als internes Qualitätsmanagement implementiert, kann die Reha-Einrichtung sich auf die externe Zertifizierung vorbereiten. Das nach erfolgreicher Zertifizierung erlangte IQMP kompakt-Zertifikat dient als Nachweis gegenüber Kostenträgern, Zuweisern und Patienten.

Die Checkliste zur Vorbereitung nutzen

Das IQMP kompakt bietet eine Checkliste, anhand derer eine Einrichtung den Stand ihres internen Qualitätsmanagements dokumentieren und überprüfen kann. Die IQMP kompakt-Checkliste erfüllt dabei die Funktion eines Erhebungs- und Nachweisdokuments. Selbstverständlich können Kommentare und zusätzliche Dokumente angefügt werden.

Für die Erstellung der Checkliste empfehlen wir ein interdisziplinäres Team von Mitarbeitern, um ein breit gefächertes Meinungsbild einzuholen und die Vorteile und Potenziale zu nutzen, die in einer interdisziplinär angelegten Selbstanalyse der innerbetrieblichen Abläufe und Strukturen liegen.

Auf dem Weg zur Zertifizierung

Die für die Vorbereitung der Zertifizierung ausgewählten Mitarbeiter werden zunächst in das Verfahren eingewiesen und erheben anschließend in einem vorgegebenen Zeitraum (z. B. sechs oder neun Monate) die erforderlichen Daten. Nach Abschluss der Erhebungsphase werden die Ergebnisse der einzelnen Teams präsentiert und gemeinsam wird über den Erfüllungsgrad der Kriterien in der Checkliste entschieden. Eine dezidierte Bewertung der Kriterien wie im IQMP-Reha-Verfahren erfolgt dabei nicht.

Im Rahmen dieses Datenabgleichs sollte auch vereinbart werden, welche Verbesserungsmaßnahmen möglich und sinnvoll sind und wie langfristig überprüft werden kann, ob die vereinbarten Schritte tatsächlich erfolgreich umgesetzt werden.

Kann eine Rehabilitationseinrichtung die Basisanforderungen und somit die BAR-Qualitätskriterien mit entsprechenden Nachweisen für ihr Qualitätsmanagement belegen – ist also die IQMP-kompakt-Checkliste vollständig ausgefüllt – steht der Kontaktaufnahme zu einem mit dem IQMG kooperierenden Zertifizierungsunternehmen nichts mehr im Wege.

Der Kontakt zum Zertifizierer

Das IQMG arbeitet mit ausgewählten Zertifizierungsunternehmen zusammen, die in den Reha-Einrichtungen die Zertifizierung nach dem IQMP kompakt-Verfahren durchführen. Die Reha-Einrichtungen können selbst entscheiden, mit welchem dieser Unternehmen sie die Zertifizierung realisieren möchten. Weitere Informationen zu den zugelassenen Zertifizierern finden Sie hier.

Nachdem Informationen sowie ein konkretes Angebot eingeholt wurden und eine Vereinbarung mit einem Zertifizierungsunternehmen zustande gekommen ist, übergibt die Rehabilitationseinrichtung im nächsten Schritt ca. einen Monat vor dem Visitationstermin die Checkliste mit ggf. weiteren Unterlagen zum Qualitätsmanagement (z. B. Qualitätshandbuch). Zusammen mit diesen Dokumenten sollte auch ein aktuelles Organigramm sowie – soweit vorhanden – ein Nachweis über die Mitgliedschaft in einem Landesverband der Privatkliniken an das beauftragte Zertifizierungsunternehmen übermittelt werden.

Interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft in einem Landesverband der Privatkliniken? Das BDPK-Team steht Ihnen gern bei Fragen zur Verfügung!

Flexible Audittage innerhalb von 3 Jahren

Alle drei Jahre muss die Erfüllung der BAR-Kriterien nachgewiesen werden. Für diesen Zeitraum stellt das beauftragte Zertifizierungsunternehmen nach erfolgreicher Auditierung das Zertifikat “IQMP-kompakt“ aus.

Die erstmalige Auditierung/Zertifizierung nach IQMP-kompakt soll in der Regel in einem zusammenhängenden Prozess erfolgen. Bei der Rezertifizierung wird Einrichtungen mit IQMP-kompakt die Möglichkeit gegeben, die vom Zertifizierungs- unternehmen vorgeschlagenen Audittage flexibel einzusetzen. Wenn in einem Unternehmen mit 126 Mitarbeitern laut International Accreditation Forum (IAF) z. B. 8 Audittage zugrunde gelegt werden, könnte die Einrichtung die Rezertifizierung nach Bedarf aufteilen und z. B. im ersten Jahr: 3 Tage, im zweiten Jahr: 2 Tage und im dritten Jahr: 3 Tage veranschlagen. Die Rezertifizierung kann jedoch weiterhin auch “auf einen Schlag“ erfolgen.

Sie wünschen sich Unterstützung bei der Implementierung des IQMP kompakt in Ihrer Einrichtung? Dann nehmen Kontakt zu den mit dem IQMG kooperierenden Beratungsunternehmen auf!